Menu

23. AGO Starparty

Samstag, 01. September 2018, 16:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Anlass

Am Samstag, den 01.09.2018 findet ab 16 Uhr in der AGO-Sternwarte auf dem Simplonpass die alljährliche Starparty statt. Der Anlass wird bei jedem Wetter durchgeführt.

Das Programm:
ab 16 Uhr: Sonnenbeobachtung
ab 18 Uhr: Raclette, Kaffee, Kuchen
ab 20 Uhr: Vorträge im Schulungsraum
ab 21 Uhr: Beobachtung Sternenhimmel

Bei schlechtem Wetter wird das Programm entsprechend angepasst.

Der erste Teil der Starparty ist der Sonnenbeobachtung gewidmet, sei es im Weisslicht zum Betrachten von Sonnenflecken oder mit H-alpha-Filter für Protuberanzen. Danach geht es zum kulinarischen Teil über. Es folgen Vorträge im Schulungsraum. Beim Eindunkeln lohnt ein Blick auf den planetenreichen Himmel: Jupiter, Saturn und der in diesem Jahr besonders helle Mars stehen in südwestlicher bis südöstlicher Richtung. Ist es schliesslich tiefe Nacht werden Deep-Sky-Objekte vor die Linse genommen, sofern es die Witterung zulässt.

Der Vorstand würde sich über eine zahlreiche Beteiligung freuen.

Bericht

Wetter
Die Wetterprognose verheisst nichts Gutes - beim Start der Starparty ist der Himmel bedeckt und es regnet. Die Sonne lässt sich nicht blicken. Gegen 22:00 Uhr zeigt sich durch Löcher in der Wolkendecke wenigstens der Mars am südlichen Horizont. Später klart der Himmel etwas auf, wegen der sehr hohen Luftfeuchtigkeit ist aber Beobachten nicht möglich.

Teilnehmer
Zwei Gäste aus dem Toggenburg, Erika und Bert, sowie neun AGO-Mitglieder haben sich vom Wetter nicht beeindrucken lassen und geniessen nach einem Begrüssungs-Apero die Racletten.

Vorträge
Hugo präsentiert seinen Vortrag, den er anlässlich des diesjährigen Perseidenabends an zwei Anlässen gehalten hat. Dabei beginnt er mit der Entstehung unseres Sonnensystems von der interstellaren Staubwolke bis zum fast fertigen Sonnensystem mit seinen Planeten und dem Asteoriden-Gürtel, dem Kuiper-Gürtel und der Oortschen Wolke, um dann die Kometen und die Ursachen für die Sternschnuppen/Meteore/ Perseiden zu erklären.

Bert zeigt seine Bilder, die er im Verlauf des Jahres gemacht hat. Einerseits fotografiert Bert von seiner Sternwarte im Toggenburg aus, andererseits benutzt er auch Roboterteleskope in Australien, die via Internet gesteuert werden. Dies erschliesst dem Hobby-Astronomen auch Objekte des südlichen Himmels, die uns sonst verborgen bleiben.

Ausklang
Nach den beiden Präsentationen bleibt Zeit, sich bei Kaffee und Kuchen über die vielseitigen Aspekte der Hobby-Astronomie zu unterhalten und Erfahrungen auszutauschen. Ein grosses Merci an Hugo für die Organisation des Abends und den Vortrag, danke Bert für die grossartigen Bilder.

- Robert Glaisen

News

Mitteilungen Oktober 2018
Die aktuellen Mitteilungen des Monats Oktober enthalten folgende Informationen: - Termine, Infos aus der Redakton und dem Vorstand - Mondkalender, I [...]
Mitteilungen September 2018
Die neuen Mitteilungen sind ab sofort online.
Zu den News

Gästebuch

Dietrich Oldendorf
"Hallo! Am 12. August hats endlich mal geklappt mit dem Vorbeikommen am Beobachtungsabend. Tolle Beobachtungsmöglichkeiten, super Atmosphäre,[...]"
Daniela Foletta Mari
"Sehr gut, dass es jetzt die Webcam des Simplon Ospizes auch auf der AGO-Seite sichtbar ist! So kann man sich eine Vorstellung machen, wie das. Wetter [...]"
Zum Gästebuch

Sponsoren

Wir danken unseren zahlreichen Sponsoren, die den Bau der Sternwarte ermöglicht haben.
Mehr über unsere Sponsoren