Menu

24. AGO Starparty

Samstag, 07. September 2019, 16:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Anlass

Bei gutem Wetter steht ab 16:00 Uhr die Sonne im Mittelpunkt. Durch spezielle Sonnenteleskope suchen wir Strukturen auf der Sonnenoberfläche und Gasausbrüche, sogenannte „Protuberanzen“, am Sonnenrand.

Kurz vor 19 Uhr verschwindet die Sonne unter dem Horizont. In den folgenden zwei Stunden sind, bei guten Sichtbedingungen, durch Feldstecher oder Teleskope nur der Mond und die hellen Planeten Jupiter und Saturn sichtbar. Bei zunehmender Dunkelheit werden aber immer mehr Sterne und Sternbilder sichtbar.

Zwischen ca. 18 und 20 Uhr wird den Besuchern/innen die Möglichkeit geboten, in der Sternwarte eine Verpflegung zu sich zu nehmen.

Um 21:42 Uhr beginnt die Astronomische Nacht. Die Sonne ist 18° unter den theoretischen Horizont gesunken und somit ist die maximale Dunkelheit erreicht. Jetzt werden die Teleskope auf mehrere tausend Lichtjahre entfernte galaktische Nebelgebiete, Sternhaufen, oder sogar Millionen Lichtjahre entfernte Galaxien ausgerichtet.

An der Star-Party können im Schulungsraum der Sternwarte auch Kurzvorträge zu astronomischen Themen angehört werden. Vereinsmitglieder und Besucher die eigene Beobachtungsgeräte mitbringen, können diese in der Umgebung der Sternwarte in Position bringen. AGO Mitglieder beantworten auch gerne Fragen über das Hobby Astronomie, Amateurteleskope, Astrofotografie.

Bei schlechtem Wetter wird das Programm situativ angepasst.

Bericht

Im Verlaufe des Nachmittags treffen acht AGO-Mitglieder in der Sternwarte ein. Der Himmel ist bewölkt und lässt kurz einen Blick auf die Sonne zu - nur um zu bestätigen, dass zurzeit keine Sonnenflecken zu sehen sind und auch die Protuberanzen rar und dazu sehr klein sind.

Pünktlich um 18:00 können wir zum Apèro mit anschliessenden Racletten übergehen. Dazu gesellen sich die ersten drei Besucher.

Kurz nach 20 Uhr geben die Wolken ein Stück Himmel im Süden frei - durch einen leichten Nebelschleier können wir nun den Mond, Jupiter mit seinen Monden Callisto, Ganymede und Europa, sowie Saturn mit seinem Ring beobachten.

Nach dieser kurzen Beobachtung zeigt Remo noch einen Vortrag des Weltalls mit vielen selbst geschossenen Bildern.

Bei Kaffee und Kuchen wird noch rege über die Astro-Fotografie diskutiert.

Während des ganzen Anlasses haben elf Gäste die Veranstaltung besucht.

Herzlichen Dank dem Organisator Martin und seiner Frau für die geleistete Arbeit, sowie auch allen Helfern in der Küche und am Beamer!

Die AGO-Mitglieder: Martin, Claudio, Daniela, Yvette, Kilian, Remo, Aurèle, Robert.

News

AGO Mitteilungen Dezember 2019
Auch im letzten Monat des Kalenderjahres werden die AGO-Mitglieder und andere Interessierte mit den Mitteilungen versorgt. Die Mitteilungen dieses Mon [...]
Öffentlicher Abend vom22.11.2019
Aufgrund der prognostizierten Wetterlage findet der Beobachtungsabend nicht statt!
Zu den News

Sternkarte

Die Sternkarte gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Positionen der Planeten, Sterne und Sternbilder, vom Simplonpass aus gesehen. Klicken Sie auf das Bild, um die Grossansicht zu öffnen.

© Robert Glaisen / astro.vallensis.ch

Beobachtungsvorschlag

Zehn "einfache" Beobachtungsobjekte für Teleskop oder Feldstecher. Jeden Monat neu erstellt durch Remo Glaisen.
Ausgabe Dezember 2019 herunterladen

Sponsoren

Wir danken unseren zahlreichen Sponsoren, die den Bau der Sternwarte ermöglicht haben.
Mehr über unsere Sponsoren