Menu

Öffentlicher Anlass (virtuell)

Freitag, 12. März 2021, 20:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Anlass

Martin Henzen (Präsident AGO) leitet Sie durch den virtuellen, öffentlich Anlass und und hält einen Vortrag über «Planeten, Sterne und andere Himmelskörper». Den Link zu diesem Anlass finden Sie weiter unten. Für die Teilnahme wird lediglich ein Webbrowser benötigt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem ersten virtuellen, öffentlichen Anlass.

Für die Teilnahme bitte folgenden Link öffnen und auf "Beitreten" klicken:
https://meet.jit.si/AGO_virtueller-oeffentlicher-Anlass_2021-03-12

Bericht

Am Abend des 12. März war ein virtueller öffentlicher AGO-Abend angesagt. Gegen 20 Uhr begrüsste Martin die Teilnehmer am Bildschirm. Als Präsentation wählte er den Vortrag «Sterne, Planeten und andere Himmelskörper», den er im Oktober 2020 im World Nature Forum in Naters gehalten hatte (darüber wurde in den Mitteilungen für November 2020 berichtet).

Entsprechend dem Thema «Luft» des Vortragsabends in Naters wählte Martin zur Einleitung den Holzstich in Camille Flammarions Werk «L’Atmosphere», in dem ein Mensch seinen Kopf ausserhalb der Atmosphäre steckt, um hinter die Dinge zu sehen. Weiter ging es mit einer Reise durch unser Sonnensystem, das wir mit unserem Planetenweg im Massstab 1 : 1 Milliarde abbilden. Nun folgte ein Blick in unsere Milchstrasse mit Objekten wie dem Ringnebel in der Leier, N49 in der grossen Magellanschen Wolke als Überrest einer Supernova und dem schwarzen Loch im Zentrum von M 87. Nächstes Thema war die Entwicklung der unbemannten und bemannten Raumfahrt. Mit dem Start des russischen Satelliten Sputnik im Jahr 1957 begann ein Wettrüsten, das in der ersten Landung der Amerikaner auf dem Mond in 1969 gipfelte. Heute gibt es eine Fülle von künstlichen Objekten, die um die Erde kreisen und unter anderem zur Telekommunikation, Wetterbeobachtung oder Ortsbestimmung (GPS) dienen. Ein weiteres Beispiel ist die bemannte Raumstation ISS in 300 – 400 km Höhe, wo Ost und West noch zusammenarbeiten. Am weitesten von der Erde entfernt sind inzwischen die Voyager-Sonden, die seit 1977 unterwegs sind und bereits das Sonnensystem verlassen haben. Zum Abschluss führte der Vortrag zurück auf die Erde, genauer gesagt zu unserer Sternwarte auf dem Simplonpass.

Nachdem beim ersten virtuellen Anlass im Januar wegen technischer Probleme mit dem damals verwendeten Viedeokonferenzprogramm es nur wenige Mitglieder gelang, teilzunehmen, konnten diesmal mit einem alternativen Programm gegen 20 Interessierte dem Anlass beiwohnen. Vielen Dank an Martin für die Organisation des Abends und die interessante Präsentation.

- Michael Hauck

News

AGO Mitteilungen Juli 2021
Die Mitteilungen des neuen Monats sind unter Medien > Mitteilungen zu finden. Diese beinhalten folgende Themen: - Termine, aus der Redaktion, Mond [...]
AGO Mitteilungen Juni 2021
Die Mitteilungen des aktuellen Monats sind unter Medien > Mitteilungen zu finden und beinhalten folgende Themen: - Termine im Juni, aus der Redakt [...]
Zu den News

Sternkarte

Die Sternkarte gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Positionen der Planeten, Sterne und Sternbilder, vom Simplonpass aus gesehen. Klicken Sie auf das Bild, um die Grossansicht zu öffnen.

© Robert Glaisen / astro.vallensis.ch

Beobachtungsvorschlag

Zehn "einfache" Beobachtungsobjekte für Teleskop oder Feldstecher. Jeden Monat neu erstellt durch Remo Glaisen.
Ausgabe Juli 2021 herunterladen

Sponsoren

Wir danken unseren zahlreichen Sponsoren, die den Bau der Sternwarte ermöglicht haben.
Mehr über unsere Sponsoren